SuS > Pinwand
Home
Der Verein
Der Sportplatz
Pinwand
Senioren 2020/21
Junioren 2020/21
Archiv
Tischtennis
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Besucher
Gesamt:
728395
Letzten Monat:
6833
Diesen Monat:
4462
Gestern:
414
Heute:
129

SuS - Pinwand - Besondere Ereignisse und Artikel 

10.03.2017 - Jahreshauptversammlung des SuS Niederschelden 2017

SuS JHV 2017 Vorstand (klick für Foto im Original)

Wahlen:
Der Vorstand des SuS Niederschelden ist nach zwei unbesetzten Posten bei den letzten Wahlen und dem tragischen Vorfall im vergangenen Jahr kurz nach der Jahrestagung nun wieder komplett und auch sportlich läuft es bei den Scheldern gut bis befriedigend. Allerdings hinterließ der im letzten Jahr gewählte Geschäftsführer Stefan Schneider durch seinen all zu frühen Tod nicht nur eine Lücke im Vorstand, sondern trieb am Freitagabend den Mitgliedern noch einmal die Tränen in die Augen. Insgesamt 109 Mitglieder waren ins Bürgerhaus nach Birken gekommen um die Weichen des Vereins zu stellen. „Das ist neuer Rekord", freute sich der Vorsitzende Rainer Hofmann, der aber auch seine Worte aus dem Vorjahr wiederholte, als er den Mitgliedern mitteilte, dass der Verein vom Rosengarten trotz aller gegenteiliger Gerüchte nicht auf Rosen gebettet sei. Noch vor den Wahlen befürworteten die Mitglieder einstimmig den Antrag des Vorstands, den Posten des sportlichen Leiters zu streichen und dafür den Vorstand um das Amt eines Beisitzers zu erweitern. In ihren Ämtern bestätigt wurden Rainer Hofmann (1. Vorsitzender), Helmut Noll (2. Vorsitzender) und Thorsten Reeh (2. Vorsitzender). Neu in den Vorstand kamen Ortrud Hoffmann (Geschäftsführerin), Matthias Merzhäser (Hauptkassierer) und Stefan Duyck (Beisitzer). Ferner in ihren Ämtern bestätigt wurden zudem Klaus Kutzner (Abteilungsleiter Fußball Altliga) und Felix Winkel (Pressewart). Markus Braas übernahm das Amt des Zeugwarts für Markus Lück. Den Ehrenausschuss bilden auch weiterhin Günter Nöll (1. Vorsitzender), Gerd Jakob (stellvertrender Vorsitzender) sowie die drei Beisitzer Heinz Diehl, Rolf Böcher und Klaus Böcher.

Ehrungen:
Für 25 Jahre Mitgliedschaft standen Peter Steinicke, Detlev Kursawe, Frank Böhmer, Thorsten Thomas, Georg Böcher, Christian Jung und Patrick Duyck zur Auszeichnung mit der silbernen Vereinsnadel an. Gold für 40 Jahre gab es für Stefan Duyck, Martin Benfer und Wolfgang Kastner. Ihre Ehrung für 50jährige Vereinstreue erhielten Heiner Kill, Henning Dreisbach und Otto Simon. Rolf Böcher und Klaus Böcher konnten derweil schon auf stolze 60 Jahre Treue zurückblicken.

Rückblick:
Im Prinzip fiel auch diesmal wieder der sportliche Rückblick von Fußball Abteilungsleiter Markus Acker prächtig bis mittelprächtig aus. Die erste Fußballmannschaft belegt einen 7. Rang in der Bezirksliga mit Potential nach oben. Bei der zweiten Mannschaft erhofft er sich eine bessere Trainingsbeteiligung. Trotzdem spielen die beiden Reservemannschaften munter in der oberen Hälfte der Kreisklasse B mit. Die Alten Herren ärgerten sich zwar über das verlorene Finale im Kreispokal, freuten sich aber auch über 14 ausgetragene Spiele und stellen neun Mitglieder als Trainer und Betreuer in den 14 Jugendmannschaften. Auch die fünf Herren-Tischtennismannschaften verzeichneten mit ihren Teams wieder einen Meistertitel und zahlreiche Einzelerfolge. Nicht ganz zufrieden war man auch diesmal wieder mit der Resonanz sowohl bei sportlichen als auch bei geselligen Veranstaltungen. Lediglich die Tischtennis-Abteilung verzeichnete großen Zuspruch beim Sommerfest.

Ausblick:
Sportliches Ziel der Fußballabteilung ist auch weiterhin der Verbleib der Seniorenmannschaften in ihren derzeitigen Klassen. Bei der ersten Mannschaft sei sogar ein fünfter Platz drin. Auch weiterhin, so der Vorsitzende Rainer Hofmann, wolle man die sportlichen Möglichkeiten den finanziellen Möglichkeiten anpassen. Erfreulich, insgesamt 23 Spieler aus der Jugend werden künftig die drei Seniorenmannschaften verstärken. Beim SuS baut man also auch in Zukunft verstärkt auf die Eigengewächse.

Finanzen:
Auch im abgelaufenen Jahr konnte der Verein wieder mehr als nur einen ausgeglichenen Haushalt erwirtschaften. Das sei auch weiterhin nötig, denn für die Sanierung des Kunstrasenplatzes müsse man jetzt schon anfangen Rücklagen zu bilden, resümierte der kommissarisch eingesetzte Kassierer Matthias Merzhäuser.

Foto: Verein / Bericht: Siegener Zeitung vom 14.03.2018

SuS JHV 2017 Ehrungen (klick für Foto im Original)


 

   © 2006-20 SuS N. G. Home | E-Mail | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap