SuS > Pinwand
Home
Der Verein
Der Sportplatz
Pinwand
Senioren 2018/19
Junioren 2018/19
Archiv
Tischtennis
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Besucher
Gesamt:
623234
Letzten Monat:
5478
Diesen Monat:
4156
Gestern:
83
Heute:
33

SuS - Pinwand - Besondere Ereignisse und Artikel 

06.03.2015 - Jahreshauptversammlung des SuS Niederschelden 2015

SuS JHV 2015 Ehrungen (klick für Foto im Original)

Hocherfreut nahm der Vorsitzende Rainer Hofmann am Freitagabend das große Interesse an der Jahreshauptversammlung des SuS Niederschelden zur Kenntnis. Mit exakt 93 Mitgliedern war die Jahrestagung im Bürgerhaus Birken nahezu so gut besucht wie schon im vergangenen Jahr.

Mitglieder: Die Anzahl der Mitglieder im Verein stagnierte um 630.

Finanzen: Der kommissarisch eingesetzte Hauptkassierer Peter Gesell zog diesmal ein positives Fazit. Angesichts durchgreifender Sparmaßnahmen wurde mehr als nur ein ausgeglichener Haushalt erwirtschaftet. Unterm Strich blieb diesmal ein ordentlicher Betrag.

Wahlen: In ihren Ämtern bestätigt wurden Rainer Hofmann (1. Vorsitzender), Helmut Noll (2. Vorsitzender), Georg Böcher (Geschäftsführer) und Peter Gesell (Sportlicher Gesamtleiter) sowie Klaus Kutzner (Abteilungsleiter Fußball-Altliga) und Felix Winkel (Pressewart). Für Tim Spann kam Thorsten Reeh als zweiter 2. Vorsitzender neu in den geschäftsführenden Vorstand und Markus Lück übernahm das Amt des Zeugwarts. Die Position des Hauptkassierers blieb vakant und wird weiterhin von Peter Gesell kommissarisch besetzt. Den Ehrenausschuss bilden Günter Nöll (1. Vorsitzender), Gerd Jakob (stellv. Vorsitzender) und die Beisitzer Heinz Diehl, Klaus Böcher sowie Rolf Böcher.

Ehrungen: Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Heinz Beimborn, Eberhard Schütz, Bertram Seliger, Oliver Bamberger und Volker Siedentop die silberne Vereinsnadel. Gold für 40 Jahre gab es für Bernhard Lück und Gerhard Weissenberg. Verbunden mit der Ehrung für 50-jährige Vereinstreue wurden Karl Müssener, Walter Jung, Uwe Schneider und Ulf Kohlhaas zu Ehrenmitgliedern ernannt. Adolf Kill blickte auf 60 Jahre Treue zurück. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden Roswitha Leicher, Helga Diehl, Heinz Beimborn und Volker Sollbach ausgezeichnet. Gleiche Auszeichnungen gab es für Georg Böcher (18 Jahre Vorstandsarbeit) und Peter Gesell (30 Jahre Vorstandsarbeit).

Rückblick: Der sportliche Rückblick fiel im Vergleich zum Vorjahr weniger erfolgreich aus. Die erste Mannschaft musste den Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen, wo sie derzeit aber munter mitspielt. Keine Probleme machen die 2. und die in die C-Kreisliga aufgestiegene 3. Mannschaft, die im Mittelfeld mitspielen. Für die 250 Kinder und Jugendlichen beziehungsweise 16 Teams im Verein sucht der Jugendvorstand noch Trainer und Betreuer. Probleme bereitet den Tischtennisspielern die Rundturnhalle, die in der Vergangenheit immer wieder wegen winterlicher Witterung für Training und Spiele gesperrt war. Nicht ganz zufrieden war der Verein mit der Resonanz sowohl bei den sportlichen als auch bei den geselligen Veranstaltungen.

Ausblick: Sportliches Ziel der Fußballabteilung ist der Verbleib der Seniorenmannschaften in ihren derzeitigen Klassen. Nachdenken will man über Neuerungen im Verein, gemäß dem Motto „SuS, ein Verein voll Leben". Zudem müsse man die bisherigen Aktivitäten überdenken und einige wegen geringer Resonanz sogar streichen. Ansonsten spiele der SuS in der Region eine gute Rolle, „sei aber nicht auf Rosen gebettet", so der Vorsitzende Rainer Hofmann abschließend.

Foto: Verein / Bericht: Siegener Zeitung

 

   © 2006-18 SuS N. G. Home | E-Mail | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap