SuS > Der Sportplatz > Projekt Kunstrasen 2005
Home
Der Verein
Der Sportplatz
Anfahrt mit Routenplaner
Projekt Kunstrasen 2005
Pinwand
Senioren 2018/19
Junioren 2018/19
Archiv
Tischtennis
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Besucher
Gesamt:
623236
Letzten Monat:
5478
Diesen Monat:
4158
Gestern:
83
Heute:
35

Der "Neue Rosengarten"

 

Der Neue Rosengarten

Bildergalerie zum Projekt Kunstrasen 2005

Nach langen Planungen und Verhandlungen mit der Stadt Siegen ist in genau fünfmonatiger Bauzeit eine Sportanlage entstanden, die -auch nach Meinung vieler unbeteiligter Beobachter- im weiten Umkreis ihresgleichen sucht.
Rund 13.000 ehrenamtliche Helferstunden, Eigenkapital von ca. 100.000 Euro aus Beitragserhöhungen, Spenden, Veranstaltungen usw. lassen erkennen, mit welchem unbeschreiblichen Engagement sich Mitglieder, Freunde und Gönner des SuS an der Baumaßnahme beteiligt haben.
Die Turnvereine haben sich neben Arbeitseinsätzen mit Eigenkapital von 15.000 Euro (Gosenbach) und 20.000 Euro (Niederscheiden) eingebracht. Allen, die aktiv und passiv mitgewirkt haben, sind wir zu Dank verpflichtet.
Die Vielzahl an Helfern aus unserem Verein war überwältigend und hat alle Skeptiker eines Besseren belehrt.
Eine Auflistung aller Namen würde den Rahmen des ROSENGARTEN-REPORTS sprengen und darüber hinaus die Gefahr beinhalten, jemanden zu vergessen. Viele waren zeitweise täglich im Einsatz, vereinzelt wurde sogar der Jahresurlaub in das Bauvorhaben investiert.
An vielen Wochenenden waren bis zu 30 SuSler mit Hacke und Schaufel, Bagger und Rüttelplatte, Akkuschrauber und Hammer im Einsatz und boten ein imposantes Bild einer funktionierenden SuS - Familie.
Vom TVG sind Günter Strunk und Hans Wender hervorzuheben; vom TVN dessen Ehrenvorsitzender Fritz Debus. Ein besonderer Dank gilt auch Rudi Dittmann und
Manfred Utsch sowie den Firmen Bamberger & Schneider, Baustoff Becher, Drössler, Containerdienst Peter Gesell, Benno Häbel, Tiefbauunternehmern Eckhard Krämer
und Markus Gerlach, Heinrich Weber, UMO, Weisstalwerk sowie nicht zuletzt dem Bürgermeister der Stadt Siegen, Ulf Stötzel und dem Bürgermeister der Ortsgemeinde Mudersbach, Meik Köhler.
Allen voran bleibt der Umbau des Neuen Rosengartens fortan aber insbesondere mit dem Namen des Bauleiters Adolf Kill verbunden, der in unermüdlichem, teils „Rund-um-die-Uhr-Einsatz" die Bauausführung in jeder Phase mit Kompetenz und Fachwissen aktiv begleitet hat und damit einen ganz wesentlichen Teil zum Ge­lingen des Projektes beigetragen hat.
Danken möchten wir auch seiner Ehefrau Barbara, die ihn für dieses Kommando „freigestellt" hat und der wir von dieser Stelle aus gesundheitlich alles Gute wünschen.

Bei aller Freude und Stolz auf das Geleistete wird trotz sorgfältigster Planungen aber durch unvorhersehbare Probleme und Zusatzleistungen bei der Bauausführung eine Finanzlücke von ca. 50.000 Euro verbleiben. Obwohl das bisherige Engagement aller Beteiligten einzigartig, unvergleichbar und kaum wiederholbar ist, bitten wir Sie, mitzuhelfen, diese Lücke im Sinne einer erfolgreichen Vereins- und Jugendarbeit zu schließen. Möglichkeiten bestehen hierzu in vielfältiger Weise:
Werden Sie Mitglied im SuS oder im Förderverein !
Nutzen Sie die Sportplatzanlage für Ihre Bandenwerbung!
Werben Sie erfolgreich im ROSENGARTEN-REPORT oder auf dem Vereinsbus!
Besuchen Sie die Heimspiele unserer Mannschaften und sonstige Veranstaltungen!

Eine Neuerung: Im Zusammenhang mit der Baumaßnahme sind wir aus steuerlichen Gründen von der Finanzverwaltung verpflichtet worden, für alle Heimspiele aller Mannschaften Eintrittsgelder zu kassieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Allen wünschen wir fortan auf dem Neuen Rosengarten eine gute Zeit!
 
Überarbeiteter Text aus "Rosengarten Report" Sonderheft 2005
Originaltext von Rainer Hofmann, 13.11.2005

Die offizielle Übergabe der neuen Anlage erfolgte am 24.11.2005 durch den Bürgermeister der Stadt Siegen, Herrn Ulf Stötzel.
Die große Einweihungsfeier gab es am 18.06.2006.

   © 2006-18 SuS N. G. Home | E-Mail | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap